Zum Inhalt wechseln


Foto

Knights of Benalia (BW Ritter)

Ritter Knights History of Benalia

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Cola Geschrieben 14. Mai 2018 - 10:00

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.500 Beiträge

Da es scheinbar noch keinen Thread zu den Rittern gibt poste ich hier mal meine aktuelle Liste.

Im Internet findet man leider eigentlich auch kaum was.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man die Ritter nicht als schnelles Aggrodeck spielen kann und sie daher eher als Midrange Deck sehen sollte, dass mit History of Benalia und den Lords ziemlich krasse Alphastrikes raushauen kann. Dank Vigilance und First Strike ist es für die Gegner extrem schwer in fairem Creature Combat zu gewinnen.

Außerdem haben wir in den Farben Schwarz und Weiß eine absurde Vielfalt an Removal und Sideboard spells.

Das sind dann aber leider auch die schwächen. Sweeper und Controldecks machen uns zu schaffen und "unfaire" Decks wie Pummeler oder Hadana's Climb können zum Problem werden.

 

Aufgrund meiner Erfahrungen habe ich dauntless bodyguard komplett aus dem Deck geworfen. Leider ist ein Savannah Lion mit Upside in der heutigen Zeit scheinbar völlig unspielbar.

Die Karte macht einfach so gut wie nichts. Daher habe ich testweise mal zwei Tragic Poet

Beim Removal hat sich für mich Seal Away als ziemlich nutzlos rausgestellt, umgekehrt hat Cast down ständig overperformed und daher hab ich es auf 2 aufgestockt. Thopter Arrest und Ixalan's Binding finde ich ziemlich nützlich, da sie eben auch mal sowas wie God Pharao's Gift und die Götter entfernen können. Vraska's Contempt wäre theoretisch super für das Deck, leider gibt die Manabase das kaum her.

 

Das meiste sollte eigentlich relativ klar sein, ich hoffe ihr habt ein paar Anregungen und Ideen für mich.

Als nächstes werde ich noch testen ob man Karn und Gideon irgendwie unterbringen kann/will.

Was haltet ihr vom Sideboard?
 


Kappa top kek


#2 MtG_Crash Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:00

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.274 Beiträge

Twilight Prophet ?

Und ansonsten würde ich vmtl eher versuchen, noch 1-2 Metallic Mimic unterzubringen, anstatt den enchantment-wiederhol-Typie

 

LG


Bearbeitet von MtG_Crash, 16. Mai 2018 - 10:01.

"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to loose that way yourself."
- Reid Duke


#3 Cola Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:13

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.500 Beiträge

Der Mimic ist eine ganz Nette Idee, hatte ich schon halb vergessen.

Ich bin auch am Überlegen ob ich Duress nicht sogar im Main Deck zocken sollte. Das würde viele Matchups verbessern und mir fällt quasi kein Deck ein wo die Karte tot ist.

~2 Karns im Main Deck halte ich mittlerweile auch fast für Pflicht. Leider habe ich die in Paper (noch) nicht.

Ich poste gerne später mal meine aktuelle (sich immernoch veränderne) Liste.


Kappa top kek


#4 MtG_Crash Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:26

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.274 Beiträge

Ich glaube typisches Problem solcher ground-army Decks sind Flieger. Du hast zwar bissl lifegain, aber einen Walker beschützen wird schwierig.
UW überfliegt dich mit flying first strike lifelink, RG mit Phoenix, RDW mit Phoenix/Glorybringer.

Das ist ein kleines Argument gegen einen Walker, und für Prophet.

 

Das Tokens MU wiederum könnte schlecht aussehen, weil du nicht so schnell durchkommst ohne trample/flying, und dann ziemlich sicher die Wraths gezündet werden.

Und generell Wraths ein Problem sind.
Das ist ein kleines Argument für Walker und Discard main, aber auch für Prophet (weil flying).

 

Ansonsten halte ich in deinem Deck auch einen Gideon of the Trials für spielbar. Dein artifact count ist 0, wodurch Karn wirklich Probleme hat, zur konkreten Bedrohung zu werden, während Gideon günstiger ist, schneller kommt und mehr Druck machen kann.

 

Meine naive Einschätzung wäre deshalb auch, Discard und Walker main zu spielen, es quasi wie ein Modern Midrange Deck aufzuziehen.
Ich würde in speziell diesem Deck allerdings tatsächlich erstmal Gideon ausprobieren.

 

 

 

LG


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to loose that way yourself."
- Reid Duke


#5 Cola Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:47

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.500 Beiträge
Gudio habe ich mir jetzt auch schon im Paper 2x angeschafft (will man eh auch im Modern) und der kommt rein aus den von dir genannten Gründen.
Das Problem mit dem Propheten ist, dass man ihn schlecht casten kann (weil kein Ritter). Selbst beim Guido muss man manchmal schwitzen. Ich überlege daher auch sowieso schon länger die unclaimed territory rauszuwerfen. Abgesehen von forsaken sanctuary habe ich auch über evolving wilds nachgedacht. Ist zwar eigentlich nicht so gut wie ein dual, aber dafür kann man revolt auslösen und bekommt basics für die Isolated chapels. Das Ziel ist den Benalish Marshal in turn 4 zuverlässig casten zu können.
Scavenger Grounds ist natürlich auch noch eine mögliche Baustelle aber das macht mich dann wieder schwächer gegen Gift, Phoenix usw.
 

Kappa top kek






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Ritter, Knights, History of Benalia

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.