Zum Inhalt wechseln


Foto

Knights of Benalia (BW Ritter)

Ritter Knights History of Benalia

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
74 Antworten in diesem Thema

#1 Cola Geschrieben 14. Mai 2018 - 10:00

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

Da es scheinbar noch keinen Thread zu den Rittern gibt poste ich hier mal meine aktuelle Liste.

Im Internet findet man leider eigentlich auch kaum was.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man die Ritter nicht als schnelles Aggrodeck spielen kann und sie daher eher als Midrange Deck sehen sollte, dass mit History of Benalia und den Lords ziemlich krasse Alphastrikes raushauen kann. Dank Vigilance und First Strike ist es für die Gegner extrem schwer in fairem Creature Combat zu gewinnen.

Außerdem haben wir in den Farben Schwarz und Weiß eine absurde Vielfalt an Removal und Sideboard spells.

Das sind dann aber leider auch die schwächen. Sweeper und Controldecks machen uns zu schaffen und "unfaire" Decks wie Pummeler oder Hadana's Climb können zum Problem werden.

 

Aufgrund meiner Erfahrungen habe ich dauntless bodyguard komplett aus dem Deck geworfen. Leider ist ein Savannah Lion mit Upside in der heutigen Zeit scheinbar völlig unspielbar.

Die Karte macht einfach so gut wie nichts. Daher habe ich testweise mal zwei Tragic Poet

Beim Removal hat sich für mich Seal Away als ziemlich nutzlos rausgestellt, umgekehrt hat Cast down ständig overperformed und daher hab ich es auf 2 aufgestockt. Thopter Arrest und Ixalan's Binding finde ich ziemlich nützlich, da sie eben auch mal sowas wie God Pharao's Gift und die Götter entfernen können. Vraska's Contempt wäre theoretisch super für das Deck, leider gibt die Manabase das kaum her.

 

Das meiste sollte eigentlich relativ klar sein, ich hoffe ihr habt ein paar Anregungen und Ideen für mich.

Als nächstes werde ich noch testen ob man Karn und Gideon irgendwie unterbringen kann/will.

Was haltet ihr vom Sideboard?
 


Kappa top kek


#2 MtG_Crash Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:00

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.525 Beiträge

Twilight Prophet ?

Und ansonsten würde ich vmtl eher versuchen, noch 1-2 Metallic Mimic unterzubringen, anstatt den enchantment-wiederhol-Typie

 

LG


Bearbeitet von MtG_Crash, 16. Mai 2018 - 10:01.

"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to lose that way yourself."
- Reid Duke


#3 Cola Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:13

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

Der Mimic ist eine ganz Nette Idee, hatte ich schon halb vergessen.

Ich bin auch am Überlegen ob ich Duress nicht sogar im Main Deck zocken sollte. Das würde viele Matchups verbessern und mir fällt quasi kein Deck ein wo die Karte tot ist.

~2 Karns im Main Deck halte ich mittlerweile auch fast für Pflicht. Leider habe ich die in Paper (noch) nicht.

Ich poste gerne später mal meine aktuelle (sich immernoch veränderne) Liste.


Kappa top kek


#4 MtG_Crash Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:26

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.525 Beiträge

Ich glaube typisches Problem solcher ground-army Decks sind Flieger. Du hast zwar bissl lifegain, aber einen Walker beschützen wird schwierig.
UW überfliegt dich mit flying first strike lifelink, RG mit Phoenix, RDW mit Phoenix/Glorybringer.

Das ist ein kleines Argument gegen einen Walker, und für Prophet.

 

Das Tokens MU wiederum könnte schlecht aussehen, weil du nicht so schnell durchkommst ohne trample/flying, und dann ziemlich sicher die Wraths gezündet werden.

Und generell Wraths ein Problem sind.
Das ist ein kleines Argument für Walker und Discard main, aber auch für Prophet (weil flying).

 

Ansonsten halte ich in deinem Deck auch einen Gideon of the Trials für spielbar. Dein artifact count ist 0, wodurch Karn wirklich Probleme hat, zur konkreten Bedrohung zu werden, während Gideon günstiger ist, schneller kommt und mehr Druck machen kann.

 

Meine naive Einschätzung wäre deshalb auch, Discard und Walker main zu spielen, es quasi wie ein Modern Midrange Deck aufzuziehen.
Ich würde in speziell diesem Deck allerdings tatsächlich erstmal Gideon ausprobieren.

 

 

 

LG


"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to lose that way yourself."
- Reid Duke


#5 Cola Geschrieben 16. Mai 2018 - 10:47

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge
Gudio habe ich mir jetzt auch schon im Paper 2x angeschafft (will man eh auch im Modern) und der kommt rein aus den von dir genannten Gründen.
Das Problem mit dem Propheten ist, dass man ihn schlecht casten kann (weil kein Ritter). Selbst beim Guido muss man manchmal schwitzen. Ich überlege daher auch sowieso schon länger die unclaimed territory rauszuwerfen. Abgesehen von forsaken sanctuary habe ich auch über evolving wilds nachgedacht. Ist zwar eigentlich nicht so gut wie ein dual, aber dafür kann man revolt auslösen und bekommt basics für die Isolated chapels. Das Ziel ist den Benalish Marshal in turn 4 zuverlässig casten zu können.
Scavenger Grounds ist natürlich auch noch eine mögliche Baustelle aber das macht mich dann wieder schwächer gegen Gift, Phoenix usw.
 

Kappa top kek


#6 Cola Geschrieben 26. Mai 2018 - 00:32

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

So, hier nunmal einige Erfahrungsberichte und Neuigkeiten.

Letzte Woche lief es bereits ganz gut beim Showdown (3:1, aber 1. Runde bye) und nach einigen weiteren Optimierungen konnte ich heute das FNM 5:0 rocken.

Wie immer bei 5:0 ist auch Glück dabei, dennoch denke ich, dass das Deck so nun sehr solide ist und sich nicht verstecken muss.

Gewonnen habe ich 1x gegen UW Control, 1x gegen BG Constrictor und 3x gegen RB Vehicles. Also alles tier decks und nicht von Neuberts pilotiert.

Auf xmage gewinne ich natürlich nicht jedes Spiel, aber es läuft sehr rund.

 

Hier die Liste von heute abend:
 

 

Offensichtlich sind noch nicht alle Slots und auch das Sideboard nicht perfekt.

Aber das Deck geht zumindest im aktuellen Meta in der jetzigen Form genau in die richtige Richtung.


Kappa top kek


#7 Cola Geschrieben 28. Mai 2018 - 08:09

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

http://www.starcityg...-More-Play.html

 

In dem Artikel hier erwähnt Jim Davis auch nochmal The Eldest reborn als "Sleeper" bzw. underplayed.

Was in seinem Artikel etwas verfälscht wird: Der Gegner muss einen Planeswalker opfern wenn er keine Kreatur hat, es ist besser als cruel edict. Die Karte wird dadurch mega interessant selbst gegen UW. Ich habe es am Freitag gegen UW in Game 2 gehabt, dass ich damit seinen Teferi abgerüstet habe.

Und Kapitel 3 ermöglicht es dann seinen Teferi zu klauen ... einfach geil :D.

Ich würde die Karte definitiv 3-4 mal in ein Mono Black Control Deck ballern.

​PS: Yargle ist natürlich ne Meme-Karte, aber ich hab schon überlegt ob der nicht gegen UW ne echte Option im Sideboard ist. Nicht unbedingt für Ritter, aber vll. für Mono B.


Bearbeitet von Cola, 28. Mai 2018 - 08:10.

Kappa top kek


#8 MtG_Crash Geschrieben 31. Mai 2018 - 00:01

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.525 Beiträge

imagine Restoration Gearsmith was a knight :> :> 


Bearbeitet von MtG_Crash, 31. Mai 2018 - 00:02.

"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to lose that way yourself."
- Reid Duke


#9 Cola Geschrieben 02. Juni 2018 - 22:40

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

Man kann ihn auch ohne, dass er ein knight ist spielen.

Aber ich seh nicht so ganz was der reißen soll.

Wenn er enchantments nehmen könnte wäre er nett ^^

 


Kappa top kek


#10 MtG_Crash Geschrieben 03. Juni 2018 - 12:59

MtG_Crash

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.525 Beiträge

Mir gefällt dein Deck total und wenn ich mir genug zusammen leihen kann, würde ich es vmtl beim nächsten Store Champion spielen und mich einfach erstmal an alles halten was du sagst.

Wirklich wichtig ist aber, wie es gegen UW Control aussieht. 
Du hattest im Chatthread ja gerade angesprochen, dass man die RB Haufen relativ gut deckeln kann (btw, beziehst du das auch safe auf RB "Midrange"? Die spielen ja absichtlich mehr auf Phoenix/Glorybringer & Karn, und lassen die 1rops weg, um halt nicht von BG Snake gefressen zu werden), aber ich stelle mir das Control MU höllisch vor. Wir haben zwar viel Grindmaterial im Deck, und mir gefällt es auch wie Aryel um Settle herumspielt und Eldest Reborn Walker in die Mangel nimmt und nur per Counter gehandelt werden kann, aber wir spielen auch viele tote Karten in dem MU (das ganze creature removal, und auch bissl die vehicles, wenn wir nicht gerade ausgerechnet nice Histories ziehen & resolven können).

Zudem wird der Finisher den W-Decks gerne mal spielen (inzwischen wohl nicht mehr so viel, aber gerne mal ausm SB) namens Lyra Dawnbringer, weder von Push noch von Cast Down getroffen, wodurch unsere outs auf ein Minimum schrumpfen. Und unsere Flieger (Vehicles) frisst die gute auch.

Ist Lyra nicht ein großer Grund, das Removal Paket mit Seal Away anzumischen?

 

Und noch was, damit ich es besser verstehe: Wie sicher ist der Slot vom Deadeye Tracker? Dass er in manchen (wenigen?) MUs sehr nice to have ist, verstehe ich absolut. Aber ist er nicht auch in enorm vielen (aktuell wichtigen) MUs ziemlich useless und damit eigentlich eher so die SB Karte?

LG


Bearbeitet von MtG_Crash, 03. Juni 2018 - 13:01.

"Versagen der beste Lehrer ist."

- Yoda

 

"A good lesson, but a costly one. But I guess that's why you guys watch me instead of heaving to lose that way yourself."
- Reid Duke


#11 Cola Geschrieben 05. Juni 2018 - 02:09

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

Ich hatte grade einen riesigen Antwortpost verfasst und dann leider Strg + W gedrückt (aus Versehen) und das Tab geschlossen ... morgen Editiere ich meine Antwort rein, in jetzt zu müde um alles nochmal zu tippen :P


Kappa top kek


#12 Cola Geschrieben 05. Juni 2018 - 21:08

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

So hier jetzt nochmal die versprochene Antwort, damit sie nicht untergeht als neuer Post.

 

 

Mir gefällt dein Deck total und wenn ich mir genug zusammen leihen kann, würde ich es vmtl beim nächsten Store Champion spielen und mich einfach erstmal an alles halten was du sagst.

Das Deck macht auf jeden Fall wahnsinnig Spaß.

Und es löst irgend eine Art Störung bei den meisten Gegnern aus, sodass sie spätestens in Spiel 2 immer sehr lautstark Luft ausstoßen wenn du eine history of Benalia ausspielst ;-)

 

 

Wirklich wichtig ist aber, wie es gegen UW Control aussieht.

Ich spiele ja nicht so oft standard (hab kein Modo und wegen sealed pptq hab ich auch am Samstag kein showdown gezockt), aber ich denke das Matchup ist absolut ok.

Nur um es mal kurz aufzulisten was gegen UW so die Gedanken von mir sind:

-Das weiße "große" Removal ist in dem Matchup nicht tot (Cast out, ixalan's binding, usw.)
-Gideon ist als Reaktion auf UW ins Deck gekommen. Aber auch um Karten wie Ghalta abzustellen. Die von dir angesprochene Lyra handled er z.B. auch hervorragend.

-Die Vehicles, vor allem Skysovereign sind wirklich gut gegen UW. Sowohl Fumigate als auch Settle treffen so nur das halbe Team. Und dank ETB und attack trigger kann man die Walker damit ziemlich gut wegballern.

-The eldest reborn ist natürlich auch nett

 

Wir haben den Vorteil, dass wir echte "lategame" Threats haben auf die wir hinarbeiten. D.h. wir sind nicht gezwungen voll auf Aggro zu gehen und einfach nur zu hoffen, dass sie keinen Sweeper haben.

History of Benalia kann außerdem im Alleingang so viel schaden machen, dass sie oft schon ein Settle oder Fumigate "opfern" müssen und somit kaum Kartenvorteil mit den Sweepern rausholen.

Soweit zumindest der Plan ;-).

 

Postboard muss dann natürlich fatal push, cast down, usw. aus dem Deck raus. So viele tote Karten sind es aber auch nicht game 1, "nur" 5-6 (thopter arrest kann man auch durch ein cast out ersetzen und falls er tatsächlich lyra spielt ist die Karte wieder gut)

 

Gegen RB Midrange und Aggro ist es bei mir bisher gleichermaßen gut gelaufen.

Der von dir hinterfrage Deadeye Tracker ist auch dort ziemlich gut. Er frisst scrounger und phoenixe. In erster Linie ist er aber natürlich für God-Pharaohs Gift gedacht gewesen.

Ich bin aber eigentlich sehr zufrieden und werde ihn erstmal weiter zocken. Mit Unclaimed Territory sage ich immer human an anstatt knight, alle Kreaturen sind human :D.

Er ist halt auch ein 1-drop, der später im Spiel gut ist, sowas ist meiner Meinung nach extrem wichtig. Sozusagen ein möchtegern Deathrite Shaman.

 

Nochmal zu Lyra:
Neben dem weißen Removal wird die Karte auch von Gideon gestoppt. Und falls wir einen Marshal haben blocken sie auch unsere Vehicles ohne Probleme, Skysovereign kann dann sogar angreifen.

Auch dank der weißen Wüste und den History triggern können wir sehr oft einfach angreifen. Oder zumindest den Gegner zwingen mit der Lyra nicht anzugreifen bis wir was finden.

Wir haben also deutlich mehr Lösungen für Lyra als der Gegner Lyras im Deck. Daher sehe ich sie nicht als Problem. Gefühlt spielt aber sowieso fast niemand diese Karte.

Wir könnten sie auch selbst spielen, aber ich habe bisher das Gefühl, dass Skysovereign besser ist.

 

Seal Away fand ich bisher einfach nur richtig schlecht. Nur der Dauntless Bodyguard war noch schlechter.

Wir wollen Blocker aus dem Weg räumen und "Problembären" wie die Saproling Dryade wegräumen. Da ist leider eine Karte, die nur getapptes Zeug entsorgt nicht gut.

In UW passt die Karte natürlich perfekt, aber nicht in unserem Deck.

 

So, ich hoffe ich habe nichts vergessen :-)
 

Der Harvester, die Tracker und 2-3 andere Karten kann man sicher als flexslots sehen und noch damit experimentieren.

Ich würde auch gerne mal noch ein zweites Eldest reborn im Sideboard testen.

Der Josu Vess kann denke ich mittlerweile raus. Die Karte ist auf jedenfall solide und nicht schlecht, aber es gibt besseres.

Ich habe ihn aber schon mehrmals mit Kicker casten können :D Gibt kaum was geileres.

 

PS: Arguel's Bloodfast ist ne ziemlich kranke Karte, auf der Protour hat man ja auch ein paar Spiele gesehen wo die Karte völlig eskaliert ist (Kevin Jones :D)

 


Kappa top kek


#13 Tidal Kraken Geschrieben 11. Juni 2018 - 11:45

Tidal Kraken

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.594 Beiträge

Da ich von Crash auf dieses Topic hingewiesen worden bin, poste ich hier mal meine Liste zu den Knights hinein. Ich bin kein Fan von Vehicles, deswegen spiele ich auch ohne sie, spiele dafür aber Lyra Dawnbringer und

 

 

Der Scrounger gibt zusätzliche Optionen fürs Midgame und ist ein fairer Drop, wobei er halt nicht durch die History profitiert. Mit dem Sideboard bin ich mir nicht ganz sicher, wobei wohl Duress und weitere Ixalan's Binding gesetzt sind. Danke an Crash, so läuft das ganze runder.

 

Eingefügtes Bild


#14 Tidal Kraken Geschrieben 11. Juni 2018 - 11:45

Tidal Kraken

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.594 Beiträge

Da ich von Crash auf dieses Topic hingewiesen worden bin, poste ich hier mal meine Liste zu den Knights hinein. Ich bin kein Fan von Vehicles, deswegen spiele ich auch ohne sie, spiele dafür aber Lyra Dawnbringer und

 

 

Der Scrounger gibt zusätzliche Optionen fürs Midgame und ist ein fairer Drop, wobei er halt nicht durch die History profitiert. Mit dem Sideboard bin ich mir nicht ganz sicher, wobei wohl Duress und weitere Ixalan's Binding gesetzt sind. Danke an Crash, so läuft das ganze runder.

 

Eingefügtes Bild


#15 vikingr Geschrieben 11. Juni 2018 - 14:58

vikingr

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.709 Beiträge

Ich würde mich noch weiter vom Thema Ritter lösen, da die einzige Karte, die dich für Ritter belohnt History of Benalia ist, die ist aber auch schon alleine gut genug. Stattdessen würde ich andere hochwertige Karten in deinen Farben reinschmeißen.

Der Toolcraft Exemplar wäre da ein starker One-drop, sofern du eben doch nicht Fahrzeuge gänzlich ausschließen würdest. Heart of Kiran würde sich da wohl am besten anbieten. Kommt schon Zug 2, hat Evasion und haut für 4. Außerdem lässt er sich durch Planeswalker bemannen.

Das führt zum nächsten heißen Kandidaten Karn, Scion of Urza. Er bietet dir hintenraus sehr viel mehr Luft, macht Artefaktkreaturen, die dann auch deinen Toolcraft Exemplar hinten raus mehr Druck verleihen und ist halt einfach für sich schon sehr stark.

 

Das sind jetzt alle Tipps, die die Power des Decks stark aufdrehen, dafür aber das Thema verlassen. Kommt halt drauf an woran einem gelegen ist.

 

Andernfalls empfiehlt sich Karten zu spielen, die dich mehr dafür belohnen Ritter zu spielen und da ist, die auch von Cola gespielte Karte, Radiant Destiny sehr wichtig. Für midrangigere Decks wäre Vanquisher's Banner eine Alternative. Dann wäre ich aber auch konsequent und würde Lyra und den Scrounger rausschmeißen.

 

Als letzten Tipp empfehle ich dir noch deutlich mehr zum Deck zu schreiben. Warum spielst du was? Wogegen hilft die Karte X, die du spielst besonders gut? Et cetera. Umso mehr du darüber schreibst, desto mehr Gedanken machst du dir selbst automatisch und das hilft einem schon ohne dass dir überhaupt jemand geantwortet hat. Aber auch die Antworten werden dann viel gehaltvoller und wahrscheinlicher.


Bearbeitet von vikingr, 11. Juni 2018 - 15:04.


#16 Tidal Kraken Geschrieben 11. Juni 2018 - 17:39

Tidal Kraken

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.594 Beiträge

Vielen Dank für dein Feedback. Ich will wie gesagt keine Vehicles spielen. Das hat 2 Gründe - 1. gefällt mir ihre Engine nicht wirklich und 2. sind sie mir bei Magic Online zu teuer. Heart of Kiran kostet da über 10 Euro zB. Ich würde gerne beim Thema Knights bleiben. Der Scrounger kommt raus. Bei Lyra Dawnbringer bin ich mir noch nicht ganz sicher, weil sie sehr stark ist und zB. gegen Red Deck Wins einfach so das Spiel gewinnt. Habe das ganze etwas umgemodelt.

 

 

Zum Cardchoice:

 

Dauntless Bodyguard - weil es keinen besseren First Round Drop in diesem Zusammenhang gibt und weil er mit Radiant Destiny etc. einfach stärker kommt. Leider sehr anfällig

 

Knight of Malice, Knight of Grace, Benalish Marshal sind alles Bomben

 

Aryel, Knight of Windgrace ist sehr tricky und kann Spiele allein gewinnen

 

Lyra Dawnbringer ist sehr gut gegen Red Deck Wins zB und auch gegen andere Aggro Decks

 

Knight Support müsste in dem Fall klar sein, auch Call the Cavalry bietet mir zusätzliche Knights

 

Removals sind mir noch nicht klar. Mit den Removals kann ich gegen Aggro Decks gewinnen, gegen Control bringen sie mir nichts

 

Gideon of the Trials ist sehr stark gegen UW zB.

 

Beim ganzen Sideboard bin ich mir noch nicht ganz sicher, wobei Ixalan's Binding zB. fix gesetzt ist.


Bearbeitet von Tidal Kraken, 11. Juni 2018 - 17:43.

Eingefügtes Bild


#17 Cola Geschrieben 13. Juni 2018 - 15:05

Cola

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.715 Beiträge

Der Toolcraft Exemplar wäre da ein starker One-drop, sofern du eben doch nicht Fahrzeuge gänzlich ausschließen würdest. Heart of Kiran würde sich da wohl am besten anbieten. Kommt schon Zug 2, hat Evasion und haut für 4. Außerdem lässt er sich durch Planeswalker bemannen.

Das führt zum nächsten heißen Kandidaten Karn, Scion of Urza. Er bietet dir hintenraus sehr viel mehr Luft, macht Artefaktkreaturen, die dann auch deinen Toolcraft Exemplar hinten raus mehr Druck verleihen und ist halt einfach für sich schon sehr stark.

 

Und schon sind wir bei dem "BW Benalia" Deck, dass es schon gibt.

Meiner Meinung nach ist das aber einfach schlechter. Dass es zumindest nicht sehr gut sein kann halte ich für erwiesen ,denn dieses Deck wird/wurde schon recht viel gespielt und ist einfach nicht so erfolgreich wie andere etablierte Decks.

Karn habe ich übrigens auch schon getestet, ohne ihn gut zu finden.

 

 

Das sind jetzt alle Tipps, die die Power des Decks stark aufdrehen, dafür aber das Thema verlassen. Kommt halt drauf an woran einem gelegen ist.

 

Wie gesagt, nach meiner Erfahrung wird das Deck dadurch eher schlechter.

 

 

Als letzten Tipp empfehle ich dir noch deutlich mehr zum Deck zu schreiben. Warum spielst du was? Wogegen hilft die Karte X, die du spielst besonders gut? Et cetera. Umso mehr du darüber schreibst, desto mehr Gedanken machst du dir selbst automatisch und das hilft einem schon ohne dass dir überhaupt jemand geantwortet hat. Aber auch die Antworten werden dann viel gehaltvoller und wahrscheinlicher.

 

Da stimme ich zu 100% zu.

 

 

Dauntless Bodyguard - weil es keinen besseren First Round Drop in diesem Zusammenhang gibt und weil er mit Radiant Destiny etc. einfach stärker kommt. Leider sehr anfällig

Hast du meine Posts gelesen?
Nach meiner Erfahrung (und auch nach anderen Leuten aus meinem Laden) ist der Bodyguard die größte Wurst im Deck. Das Ding ist einfach nicht gut.

Mit Radiant Destiny und dem Banner ist er natürlich wieder etwas besser.

Aber hier muss ich mich dem anschließen was schon jemand gesagt hat. Man ist dann zwar ein "Ritter deck", aber leider auch nicht das stärkste Deck, dass man sein könnte. Daher ist meiner Meinung nach meine Liste (+/- ein paar einzelne Slots) der perfekte Kompromiss zwischen "Rittern" und "Starkes Deck".

Sowas wie Call the  Cavalry ist einfach schlecht und auch das Banner ist viel zu langsam.

Gegen Rx musst du Sachen wie Phoenixe und Glorybringer in den Griff bekommen und gegen UW sind es die Sweeper.

Daher nochmal der Appell: Probier den Skysovereign mal aus, die Karte ist Bombe und meiner Meinung nach einfach besser als Lyra in dem Deck. Sie ist esser gegen Rx und gegen UW. Ausnahme ist natürlich wenn der Rx Spieler keinerlei removal hat, dann ist Lyra zumindest nicht schlechter. The eldest reborn MUSS man auch einfach in den 75 spielen, die Karte ist viel zu gut. Ob Sideboard oder Maindeck kann man gerne diskutieren, aber ganz ohne ist quatsch.

 

So Karten wie authority of the consuls braucht man meiner Erfahrung nach auch nicht im Sideboard. Da würde ich die dringend empfehlen noch Platz für Arguel's Blood fast zu schaffen.

Die Karte ist einfach krank stark.


Bearbeitet von Cola, 13. Juni 2018 - 15:06.

Kappa top kek


#18 vikingr Geschrieben 13. Juni 2018 - 15:25

vikingr

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.709 Beiträge

Und schon sind wir bei dem "BW Benalia" Deck, dass es schon gibt.

Meiner Meinung nach ist das aber einfach schlechter. Dass es zumindest nicht sehr gut sein kann halte ich für erwiesen ,denn dieses Deck wird/wurde schon recht viel gespielt und ist einfach nicht so erfolgreich wie andere etablierte Decks.

Karn habe ich übrigens auch schon getestet, ohne ihn gut zu finden.

 

Ich bezog mich dabei ausschließlich auf Tidals Beitrag und wollte ihm Möglichkeiten zeigen sein Deck aufzuwerten. Da deine Liste logischerweise schon im Thema steht, habe ich ihm eine recht nahe etablierte (über die entsprechenden Karten) empfohlen. Und das B/W Benalia (oder Vehicles oder wie auch immer) nicht gut sei, lässt sich am besten am GP Toronto sehen. Hat da halt einfach mal den 1. Platz gemacht (von 1556 Spielern). Kann also auf jeden Fall steil gehen, muss nur häufig genug und sehr gut pilotiert werden.

 

Hab mich aber auch nicht super intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und wollte nur schnelle Hilfestellung geben.



#19 Robbenklatscher Geschrieben 13. Juni 2018 - 15:28

Robbenklatscher

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 171 Beiträge

Hat mal jemand Metallic Mimic getestet? Wurde ja oben bereits vorgeschlagen, aber danach habe ich nichts von ihm gelesen. (Hoffe ich habe nichts übersehen.)


Bearbeitet von Robbenklatscher, 13. Juni 2018 - 15:29.


#20 vikingr Geschrieben 13. Juni 2018 - 18:55

vikingr

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.709 Beiträge

Hat mal jemand Metallic Mimic getestet? Wurde ja oben bereits vorgeschlagen, aber danach habe ich nichts von ihm gelesen. (Hoffe ich habe nichts übersehen.)

 

Sehe ihn in allerhand Tribal-Decks in MTGA sehr häufig. Ist, meiner Meinung nach, ein besserer Benalish Marshal. Er kommt nicht nur früher, sondern pumpt die Kreaturen, die danach folgen auch noch dauerhaft. Nachteil ist natürlich, dass er noch etwas leichter abgeräumt wird.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Ritter, Knights, History of Benalia

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.