Zum Inhalt wechseln


Foto

Imperial Painter

Imperial Recruiter Blood Moon Magus of the Moon Painters Servant Grindstone

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
71 Antworten in diesem Thema

#61 » Arcanis « Geschrieben 04. März 2021 - 23:41

» Arcanis «

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 984 Beiträge

Mit der Anzahl an Goblin Welder bzw Engineer empfehle ich die Sin Prodder zu kürzen und durch Smuggler's Copter zu ersetzen. Sin Prodder sind auf einer Linie unterwegs, die dein Deck sonst so gar nicht interessiert. Oder?
Die schaufeln mehr Artefakte zum Rotieren in den Friedhof. Zudem fehlt es ein wenig an Value Targets für die Goblin Engineer.
Wie wäre es mit einem Mazemind Tome oder einem Ichor Wellspring?
Ein Lightning Bolt würde ich durch eine Pyrite Spellbomb ersetzen.
Und ein LED statt eines Lotus Petal oder eines Simian Spirit Guide macht sich insbesondere dann gut, wenn die Anzahl der Karns noch nach oben geht.

Schreibe das als jemand, der nun ein Jahr so intensiv wie schon lange nicht mit Leidenschaft Daretti Welder gespielt hat (ok, mit Astrolabe natürlich).

Deckliste siehe Legacy Liga, kopiere sie morgen oder so in diesen Beitrag.

 


Bearbeitet von » Arcanis «, 12. März 2021 - 11:05.

Facebook-Gruppe für Ingolstadt und Umgebung
Magic: Die Zusammenkunft in Ingolstadt

Ingolstädter Peasant Website: Regeln, Turniere und interessante Artikel
Peasant Magic Ingolstadt
 
Ingolstädter Magic Laden - Arena Games
Arena Games Ingolstadt


#62 Quentin Coldman Geschrieben 12. März 2021 - 09:14

Quentin Coldman

    Most Qualified User Eternal

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.563 Beiträge

Zudem fehlt es ein wenig an Value Targets für die Goblin Engineer.
Wie wäre es mit einem Mazemind Tome oder einem Ichor Wellspring?
Ein Lightning Bolt würde ich durch eine Pyrite Spellbomb ersetzen.
Und ein LED statt eines Lotus Petal oder eines Simian Spirit Guide macht sich insbesondere dann gut, wenn die Anzahl der Karns noch nach oben geht.


Das unterschreibe ich so. Zumindest eine Brücke Main würde ich auch zocken. Warum Magus über Blood Moon? Dein Beatdownplan ist so schlecht, dass ich das Argument nicht gelten lasse ^^

#63 » Arcanis « Geschrieben 12. März 2021 - 10:51

» Arcanis «

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 984 Beiträge

Ich habe den Beitrag noch einmal gelesen und darüber nachgedacht.

@Flatline: Du schreibst ja, dass du den Beatdown Plan etwas verbessern wolltest. Irgendwie kann ich das auch nachvollziehen, zumal ein Blood Moon Effekt auf dem Board ja insbesondere dann richtig gut ist, wenn man den Sack recht bald zu machen kann. 

 

Ein Mantra im Deckbau wäre: "Verwässere nicht deinen Hauptplan", "All-in" oder "Habe einen Plan"

Hauptplan ist die Combo: Painter's Servant + Grindstone = WIN

Mehr Beatdown steht dem aber etwas im Wege, weil man passendere Lösungen (mehr Karn, the Great Creator, Ensnaring Bridge, ...) nicht unterbringt.

Gerade beim Betrachten des Sin Prodder, der als einziger Threat auf dem Board eine unspektakuläre Fähigkeit hat, fällt das auf. Das fühlt sich so an, wie in einem Burn Deck Mill zu spielen, oder umgekehrt.

 

Ein anderes Mantra wäre noch "habe eine alternative Route zum Sieg, falls dein Hauptplan nicht voll unterstützt wird".

Gerade das eben erwähnte Beispiel zeigt dies deutlich anhand "moderner" Versionen von Mill-Decks: Da gibt es Angreifer, die nebenbei die Bibliothek des Gegners dezimieren und davon profitieren. 

Ich will jetzt nicht sagen, dass dieses Beispiel eine Empfehlung ist, aber es verdeutlicht, was ich meine.

Hervorzuheben ist die Synergie zwischen alternativen Routen zum eigentlichen Deckplan. Diese sollten schon recht gut sein, wenn man den Hauptplan verwässert. Manchmal so gut, dass sie sich ganz natürlich einfügen.

 

Sin Prodder ist mir da einfach ein Dorn im Auge, deswegen dachte ich ein paar Worte mehr sind als Erklärung gut :)

 

Kleiner Exkurs:

Mein Gefühl und meine persönlichen Vorlieben im Deckbau sprechen da häufig dagegen. Man möchte ja nicht unbedingt linear (=langweilig?) unterwegs sein. Und was gibt es besseres als Geschichten von einem gewinnbringenden "Wrath of God", das im eigenen White Wheenie Deck die gegnerischen Horden abgeräumt hat???!

Ganz klar, derartige Überraschung können die typischen Erwartungshaltungen der Gegner enttäuschen bzw. sie ganz schön aus dem Konzept bringen.

Objektiv gesehen wäre der sinnbildliche Wrath of God bestimmt aber besser ein weiterer Beater :-)


Facebook-Gruppe für Ingolstadt und Umgebung
Magic: Die Zusammenkunft in Ingolstadt

Ingolstädter Peasant Website: Regeln, Turniere und interessante Artikel
Peasant Magic Ingolstadt
 
Ingolstädter Magic Laden - Arena Games
Arena Games Ingolstadt


#64 Flatline Geschrieben 13. März 2021 - 16:27

Flatline

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 440 Beiträge

Danke erstmal für die Rückmeldungen! Schön, dass noch Andere an dem Deck basteln.

 

@Smuggler's Copter: Wie beschrieben, prügelt er sich mit dem Sin Prodder immer wieder um die Slots. Mir gefällt am Copter nicht so gut, dass er eigene Kreaturen tappen muss, wodurch man z.B. die Möglichkeit auf reaktive Welder-Aktivierungen einbüßen kann. Meiner Ansicht nach machen Prodder und Copter schon ähnliche Dinge. Sie bedeuten etwas Druck auf den Gegner, supporten aber dennoch den eigentlichen Hauptplan (combo). Entsprechend verstehe ich nicht so ganz, warum der Teufel so sehr abgelehnt wird, während das Vehicle auf Akzeptanz stößt.

 

@LED, maindeck Ensnaring BridgeIchor Wellspring, Sundering Titan, ...: Das sind alles nette Werkzeuge. Ich verzichte darauf, eben WEIL ich preboard einen relativ straighten Comboplan verfolgen möchte.

 

@Moon-Effekte, Revoker, Blasts...: Grundsätzlich wollen wir den Gegner ja etwas behindern, auch, um Zeit für das Combo-Setup zu erhalten. Ich halte das für einen Grund, warum sich Moon-Effekte im Deck etabliert haben. Ich habe mir eben überlegt, einschränkende Karten zu spielen, die gleichzeitig etwas Druck aufbauen. Deswegen Magus, Revoker, eben keine Thorn of Amethyst oder Ensnaring Bridge. Liegende (soft)-Lockpieces sollen selbst bereits eine Clock darstellen. Auf diese Weise synergieren sie in meinen Augen mit dem Hauptplan (Combo), indem sie Zeit kaufen und evtl. Removal ziehen (was dann bestenfalls für Painter fehlt), und stellen zugleich eine alternative Winroute dar, ohne etwas ganz Anderes zu machen, als wir eigentlich tun wollen. In sofern sehe ich nicht so genau, wo jetzt der ursprüngliche Fokus verwässert wurde.

 

@mehr Karn: fand ich klobig.


"In Grind we trust - Silence sucks!"

 


#65 Nekrataal der 2. Geschrieben 13. März 2021 - 17:02

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.585 Beiträge

Danke erstmal für die Rückmeldungen! Schön, dass noch Andere an dem Deck basteln.

@Smuggler's Copter: Wie beschrieben, prügelt er sich mit dem Sin Prodder immer wieder um die Slots. Mir gefällt am Copter nicht so gut, dass er eigene Kreaturen tappen muss, wodurch man z.B. die Möglichkeit auf reaktive Welder-Aktivierungen einbüßen kann. Meiner Ansicht nach machen Prodder und Copter schon ähnliche Dinge. Sie bedeuten etwas Druck auf den Gegner, supporten aber dennoch den eigentlichen Hauptplan (combo). Entsprechend verstehe ich nicht so ganz, warum der Teufel so sehr abgelehnt wird, während das Vehicle auf Akzeptanz stößt.

1) Copter kostet einen weniger
2) Hat gute Evasion
3) nutzt die vielen Dorks mit denen man eh selten angreifen kann
4) überlässt nicht dem Gegner die Wahl (der Schaden des Prodders ist komplett irrelevant)
5) Kann auch mal einen Delver blocken
6) ist ein Artefakt und kann damit recycled und gesucht werden
7) ist schwerer zu entsorgen

Ich sehe Copter klar über Prodder.

Bearbeitet von Nekrataal der 2., 13. März 2021 - 17:04.


#66 » Arcanis « Geschrieben 13. März 2021 - 18:24

» Arcanis «

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 984 Beiträge
Ich möchte eine Lanze für LED brechen :)
Ein LED auf dem Feld kann eine enorme Bedrohung für den Gegner darstellen, weil sie für die drei Mana einer Grindstone Aktivierung sorgen können (auch wenn beispielsweise die eigene Manabase mit den vielen Nonbasics unter Druck gerät).
Zudem ist es mit den acht Goblins wichtig mindestens ein Artefakt in den Friedhof zu bekommen. Den Job erledigen hier:
- Goblin Engineer
- Smuggler's Copter
- Lion's Eye Diamond
- Pyrite Spellbomb
- Lotus Petal
- Grindstone selbst
Die ärgerlichsten Spiele sind welche in denen man kein Artefakt zum austauschen hat :-/

Einer meiner liebsten Züge ist übrigens, Grindstone zu aktivieren und in Reaktion Grindstone gegen einen Painter im Friedhof auszutauschen.
Ganz lustig, wenn man die drei Mana erst aus dem LED bekommt und der Painter erst durch LED abgeworfen wurde.... *grins*

Facebook-Gruppe für Ingolstadt und Umgebung
Magic: Die Zusammenkunft in Ingolstadt

Ingolstädter Peasant Website: Regeln, Turniere und interessante Artikel
Peasant Magic Ingolstadt
 
Ingolstädter Magic Laden - Arena Games
Arena Games Ingolstadt


#67 Hasran Ogress Geschrieben 13. März 2021 - 18:29

Hasran Ogress

    Legacyuser 2016

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.482 Beiträge


Einer meiner liebsten Züge ist übrigens, Grindstone zu aktivieren und in Reaktion Grindstone gegen einen Painter im Friedhof auszutauschen.
Ganz lustig, wenn man die drei Mana erst aus dem LED bekommt und der Painter erst durch LED abgeworfen wurde.... *grins*

 

This guy knows how to paint
 


banner.jpg
Lygasi: Redanimator {B} {R} - Dragon Stompy {R} - Patriot {R} {W} {U} - Hentai Aggro {X} - Imperial Bomberman {W} {R} - Delver {U} {G} {B} - Delver {U} {R} - Maverick {W} {B} {G} - Unfinity {U} - Lands {R} {G} {U} - Omnisneak {U} {R} - Aluren {U} {G} {B} - Shoal'n'Tell {U}
Modern: Robotta {X}
Vintage: Dredgeclub {U} {G} {B}

Old School: Reanimator {B} {R} {U} - Erhnamgeddon {W} {G} {R}


#68 Flatline Geschrieben 16. März 2021 - 20:47

Flatline

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 440 Beiträge

@Nekrataal: Diese Punkte zum Copter sind mir durchaus bewusst. Ich experimentiere ja immer Mal wieder mit beiden Kandidaten herum. Gefühlt ist halt in einigen Situationen der eine vorne und in anderen der andere. Klar kann Copter den aktuell nutzlosen Engineer quasi ohne Nachteil tappen ... oder eben ein anderes Mal garnicht angreifen, weil man sich die Aktivierung offen halten möchte. Klar ist manchmal die Evasion vom Copter angenehmer ... immer wieder genügt aber auch die vom Prodder. Für mich ist das einfach (noch) nicht so eindeutig. Der Schaden vom Prodder im upkeep variiert leider wirklich immer wieder zwischen nichtexistent (weil Gegner wählen kann oder eben ungefährlicher Kram kommt), nicht sehr relevant oder eben positiv beschleunigend.

EDITH: Vehicle bietet auch die Gefahr, dass unser Gegner mit 1 Removal z.B. den einzigen Welder abstellt und uns damit for free unserer clock beraubt. Weiterhin wird der Prodder besser, wenn unser Gegner wenige bis keine Kreaturen hat, weil unsere "Dorks" dann eben zusätzlich zum Prodder beaten können und nicht einer von ihnen zum Füttern des Vehicles versandet.

 

@Arcanis: Au ja, wenn man Nichts zum Tauschen hat fühlt sich das Spiel unschön festgefahren an. Praktisch ist das natürlich, dass LED discarden kann und exakt das Mana für eine Grindstone-Aktivierung füttert. Trotzdem ist der Diamant in diesem Deck weitaus weniger gesetzt als Discard-Outlet als "man" das z.B. aus LED-Dredge kennt. Wir wollen ja auch viel häufiger mit unserer Hand spielen. Löwenauge stellt für mich eine gewiss manchmal praktische Spielerei dar, aber keine super bedeutende standardmäßige Route. Da scheinen mir die Spellbomben eine potentere Erweiterung, um in Removal-Slots zugleich tauschbare Karten unterzubringen. Die Anregung ist prima! B-)


Bearbeitet von Flatline, 16. März 2021 - 21:05.

"In Grind we trust - Silence sucks!"

 


#69 Flatline Geschrieben 06. April 2021 - 06:05

Flatline

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 440 Beiträge

NACHTRAG: In weiteren Testspielen haben mir weder Sin Prodder noch Smuggler's Copter überzeugend gefallen. Am liebsten wäre mir noch ein vergleichbarer asymmetrisch einschränkender Beater wie Revoker. Allerdings fürchte ich, 4 davon könnten zu viel sein. Effekte wie Sphere of Resistance, Trinisphere, Thorn of Amethyst lagere ich wegen Symmetrie weiter im Board. Ensnaring Bridge maindeck hängt wohl mit dem Meta zusammen. Habe momentan eher viel Combo um mich herum, entsprechend sitzen auch die Brücken im Board.

 

Nächste Testkandidaten für meine Flexslots: Ichor Wellspring (ist halt langsam bis er einen Effekt hat), Imperial Recruiter (vermutlich garnicht mehr so notwendig als Tutor durch Engineer), Faithless Looting (zumindest können wir uns das Flashback häufig leisten).


"In Grind we trust - Silence sucks!"

 


#70 Quentin Coldman Geschrieben 06. April 2021 - 11:30

Quentin Coldman

    Most Qualified User Eternal

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.563 Beiträge
Wie wäre es mit Bonecrusher Giant. Removal und ein 4/3 ist für viele Decks mega unangenehm, weil er auch unerwartet aus dem Deck kommt und einen dann später das Removal für den Painter fehlt.

#71 aggroduisburg Geschrieben 06. April 2021 - 12:17

aggroduisburg

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 21 Beiträge

Hallo,

 

egal ob Imperial Painter oder Strawberry Shortcake solltest du 3-4 Imperial Recruiter spielen und auf 4 Painter´s Servant hochgehen um deine Blasts potenziell schnell in Vindicates umzuwandeln. Zusätzlich würde ich mind. 3 Karn spielen wenn du alles ins Sideboard packst.

 

Grüße



#72 » Arcanis « Geschrieben 06. April 2021 - 13:40

» Arcanis «

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 984 Beiträge

Ich habe für mich festgestellt, dass ich seit der Verfügbarkeit von Goblin Engineer keinen Bedarf an Imperial Recruiter mehr sehe. Je mehr Smuggler's Copter im Einsatz sind, desto hilfreicher sind die 1/1er aber schon.

Die Anzahl der Karn, the Great Creator (vier bei mir) sind es aber, die das Deck gerade so solide machen, finde ich.


Facebook-Gruppe für Ingolstadt und Umgebung
Magic: Die Zusammenkunft in Ingolstadt

Ingolstädter Peasant Website: Regeln, Turniere und interessante Artikel
Peasant Magic Ingolstadt
 
Ingolstädter Magic Laden - Arena Games
Arena Games Ingolstadt






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Imperial Recruiter, Blood Moon, Magus of the Moon, Painters Servant, Grindstone

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.