Zum Inhalt wechseln


Nekrataal der 2.

Registriert seit 16. Jul 2010
Offline Letzte Aktivität Heute, 10:03

#1867750 Der Markt- und Metagame-Seismograph

Geschrieben von Master_of_Desaster am 23. November 2022 - 00:14

@Kapital

Es genügt glaube ich auch, den ersten Satz des Eingangsposts zu zitieren:

 

"Dieser Thread soll dazu dienen, jüngste Marktentwicklungen von Kartenwerten und Kartenverfügbarkeit mit den Metagame-Änderungen zu verknüpfen, welche hinter der erhöhten Nachfrage nach diesen Karten stehen."

 

Die Transferleistung, was man mit diesen Informationen anfängt, sollte man jedem User hier selber überlassen. Ich würde sogar dafür plädieren, solch eine Form der Marktschreierei in die unerwünschten Beitragsformen auf der Startseite aufzunehmen (k.A. warum das da nicht eh schon drin steht).




#1867458 Bottrop Series am 20.11.2022 - Legacy & Modern & Pioneer

Geschrieben von Dein Freund der Baum am 21. November 2022 - 18:13

Hier die Top 8 Listen und Metagame fürs Legacy.

Meine Matchups:

0:2 Jeskai Day's Undoing
0:2 Doomsday
2:0 Jeskai Miracles
2:0 Clerics
2:0 Bant Valakut
2:1 Enchantress


Top 8 Decklisten:

Spoiler


Decks nach Platzierung:
  • UW Artifact Aggro
  • Doomsday
  • RUG Delver
  • Sneak Show
  • Aluren
  • Painter
  • Naya Depths
  • 4c Control
  • Jeskai Day's Undoing
  • Jeskai Miracles
  • 4c Control
  • UR Delver
  • Naya Depths
  • Reanimator Depths
  • Death's Shadow
  • Jeskai Control
  • Omnitell
  • 4c Control
  • Mono Red Sneak Attack
  • Rhinos
  • 4c Control
  • Enchantress
  • Slivers
  • Rhinos
  • 4c Control
  • Omnitell
  • Clerics
  • Death's Shadow
  • Green 12-Post
  • 4c Control
  • Food Chain Goblins
  • Death & Taxes
  • 4c Control
  • Moon Stompy
  • Pox
  • Esper Blade
  • Bant Valakut / Days Undoing
  • Jeskai Miracles
  • GB Depths
  • Belcher
  • UR Delver
  • Death's Shadow
  • Lands
  • Slivers
  • Moon Stompy
  • 8-Cast
  • Storm
  • 4c Control
  • RB Dreadnought Fling
  • Sneak Show
  • Rainbow Depths
  • Green 12-Post
  • Mono B Midrange
  • Lands

Metagame:

8 4c Control
4 Jeskai Control
4 Show and Tell
3 Death's Shadow
2 Naya Depths
2 Rhinos
2 UR Delver
2 Moon Stompy
2 Slivers
2 Green 12-Post
2 Lands
1 UW Artifact Aggro
1 Doomsday
1 RUG Delver
1 Aluren
1 Painter
1 Reanimator Depths
1 Clerics
1 Death & Taxes
1 Enchantress
1 Food Chain Goblins
1 Mono Red Sneak Attack
1 8-Cast
1 Bant Valakut / Days Undoing
1 Belcher
1 Esper Blade
1 GB Depths
1 Pox
1 Storm
1 Mono B Midrange
1 Rainbow Depths
1 RB Dreadnought Fling


#1866288 Der Markt- und Metagame-Seismograph

Geschrieben von Choke am 17. November 2022 - 05:33

Ich bin viel zu sehr raus um zu sagen, wie viel einfluss legacy noch auf Preise hat, aber man hört dass UWx-Control/Miracles mit der Karte Delver zuverlässig vernichten.


#1867271 Dauthi Voidwalker - Lightning Bolt

Geschrieben von Schiggy am 21. November 2022 - 10:25

Das Decay wird nicht exiled, der Lightning Bolt schon. Das hat  damit zu tun, das erst während der State Based Actions geprüft wird, ob eine Kreatur lethalen Schaden erhalten hat. Das geschieht aber nach der Verrechnung des Bolts, d.h. der wandert als letzten Teil seiner Verrechnung ins Exil, danach kommen SBAs und der Voidwalker geht drauf.

 

Es kann ein anderer Void Walker genutzt werden, um den Bolt zu casten. Die Vorrausetzung dafür sind, es liegt eine Voidmarke drauf und er gehört einem Gegner. Ist das gegeben, kannst du das tun, es muss nicht derselbe Voidwalker sein, weil es keine linked ability ist.




#1866745 "Ins Spiel kommen" einer Kopie

Geschrieben von MightyMaz am 18. November 2022 - 13:41

Die korrekte Bezeichnung ist schon seit längerem State-Based Actions nicht mehr State-Based Effects:

704. State-Based Actions
704.1. State-based actions are game actions that happen automatically whenever certain conditions (listed below) are met. State-based actions don’t use the stack.
...
704.5j If two or more legendary permanents with the same name are controlled by the same player, that player chooses one of them, and the rest are put into their owners’ graveyards. This is called the “legend rule.”




#1866690 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von Wrathberry am 18. November 2022 - 09:53

Eines der Grundprobleme ist leider, dass die Sets Monate im voraus bestellt werden müssen und du nur raten kannst, ob das Set ein Kracher wird, oder in die Presse gehört.
Wenn die Stores wenigstens im Vorfeld wüssten, was sie denn kaufen ... dass Amazon und Co das ziemlich egal ist, das wissen wir, die gewinnen durch die schiere Masse.

 

Und was heisst zwingen ... die LGS werden wie gesagt dazu gedrängt.
Jeder weiss, dass die Masters Sets als Beispiel extrem gute Zugpferde sind, du bekommst aber nur ordentliche Mengen, wenn du auch vorher andere Sets gut eingekauft hast.

 

gleiches Problem hat z.B. auch Lego.

Ich muss die Lego neuheiten schon bestellen bevor ich von vielem überhaupt Bilder habe. D.h. ich kann nur raten, ob das Set was taugt oder nicht und bestelle dann natürlich deutlich vorsichtiger, als wenn ich das Set sehe und dann weiß: "jo, das wird laufen", oder halt nicht).

 

Daran sind die unternehmen also auch selbst schuld. Is halt ultra nervig, wenn du produkte bestellen musst, wo du 0 einschätzen kannst ob sie was taugen.

Ist doch logisch, dass die händler dann lieber vorsichtig bestellen, bevor sie sich das Lager mit müll vollballern.


Der Teil ist extrem romantisiert. Denn die Kartendesigns waren IMMER schlecht, man hat früher nur einfach nichts gebannt. 30% Abzan? Passt. Jace Vryn's Prodigy in jedem Deck? Who cares? Mutavault war während der Devotion Ära in über 70% der Decks.

 

Man hätte daher immer im Standard Karten bannen müssen, hat es aber laufen lassen, da es eben eh rotiert. Die letzten Jahre war man da nur wesentlich interessierter Designfehler aus dem Format zu nehmen und hat versucht es zu moderieren. Anscheinend unerwünscht, lieber auf dem Turnier immer gegen die gleichen drei Decks zocken.

 

 

Naja, schon. Aber diese Sachen hatten alle nicht das Niveau von den KArten die da gebanned werden mussten, die so stark waren teilweise, dass sie sogar in den alten Formaten gebanned werden mussten.

Da hat das Designteam schon nochmal härter versagt als sonst.

 

Stimme dir aber natürlich grundsätzlich zu, dass es immer schon schlechte Designs gab, aber das Problem war offenbar nicht so groß, wie das was man dadurch anrichtet, wenn jedes Set erstmal 5 Karten gebanned werden müssen...




#1866681 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von Mimik am 18. November 2022 - 09:33

Magic ist tot :D

Da muss ich immer hieran denken: https://magic.wizard...agic-2013-08-01




#1866508 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von GoDJi8 am 17. November 2022 - 15:00

Wer zwingt dich denn dazu genauso viel Crimson Vow zu listen wie Modern Horizon? 

Sich die Hütte damit vollzulegen, obwohl scheinbar alle Streamer und Gott und die Welt wissen das das ein Müll-Set ist, um sich dann zu beschweren ist ... merkwürdig.

 

Eines der Grundprobleme ist leider, dass die Sets Monate im voraus bestellt werden müssen und du nur raten kannst, ob das Set ein Kracher wird, oder in die Presse gehört.
Wenn die Stores wenigstens im Vorfeld wüssten, was sie denn kaufen ... dass Amazon und Co das ziemlich egal ist, das wissen wir, die gewinnen durch die schiere Masse.

 

Und was heisst zwingen ... die LGS werden wie gesagt dazu gedrängt.
Jeder weiss, dass die Masters Sets als Beispiel extrem gute Zugpferde sind, du bekommst aber nur ordentliche Mengen, wenn du auch vorher andere Sets gut eingekauft hast.




#1866505 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von Genu am 17. November 2022 - 14:48

Ich will hier keineswegs der Buh-Mann sein, aber warum sollte MTG anders funktionieren als jede andere Branche? 
Wenn ich bei Nike oder Adidas Sneaker einkaufe die in meinem Laden nicht gehen ist das auch mein Problem...

 

Das ist schon richtig, aber man sollte bedenken dass MTG in den letzten 2 Jahren ihre Business-Modell rapide geändert hat ohne scheinbar über die Konsequenzen, für sowohl Spieler als auch für die Stores nachzudenken. Die Stores müssen natürlich versuchen zu adaptieren - die Bestellmengen anpassen etc, allerdings hilft auch das ja nur begrenzt, denn wenn ein Ladenhüter nach dem anderen kommt und die Marge sinkt dank eliminieren des UVP's und Verkauf der Produkte direkt über den Großhandel erfolgt, dann werden die Margen (siehe PC-Hardware) so gering dass sich der Handel damit im kleinen Stil nie rechnen kann.

 

Die Schuld auf die Auflage der einzelnen Produkte zu legen finde ich hingegen Fragwürdig - es ist ja nicht nur die Auflage eines einzelnen Sets welche die Preise drückt, was vielleicht sogar noch gut verkraftbar wäre, sondern die Produktvielfalt gibt dem ganzen eine weitere Dimension was zur Folge hat dass der Reprint-Zyklus so stark beschleunigt wurde und Händler kaum Zeit zum Umschlag der Einzelkarten von Ankauf bis Verkauf haben bevor der mit dem Reprint einhergehende Wertverfall auch hier den Gewinn auffrisst, oder ein Full-Art Reprint den Bedarf für den Bestand senkt.

Paar das dann noch mit Powercreep, dann ist die Investition schnell eine Ausgabe wenn der StrictlyBetter™ Print vorbeikommt.

 

Dieses erhöhte Risiko zieht sich dann doch durch - die Händler bieten bei erhöhtem Risiko im Ankauf auch geringere Preise, was den Gesamtpreis der Karten ebenso beeinflusst, da Spieler ihre Karten auch nicht mehr entsprechend bepreist loswerden können, was die Bereitschaft der Spieler beim Einkauf Premium zu bezahlen senkt. Paar das mit Burnout was die Produkt-Releases und den gefühlten Kaufzwang bei Powercreep angeht, schlecht deisignte sets sodass Formate wie Standard eingebrochen sind, nachziehen der Standard-Monetarisierung in die Formate in die Spieler vor diesen Produkten geflohen sind, gefühlte harte Cashgrabs nebst der aktuellen Wirtschaftssituation was in Kombination die Einstellung zu den Ausgaben fürs Hobby dann auch mal hart verändert...

 

Also ich sehe hier ganz viele Faktoren die zusammenlaufen, bei denen sich auch die Händler durchaus verarscht fühlen dürfen, nachdem ein Jahrzehnte lang erfolgreiches Modell offensichtlich in den Müll geschmissen wurde.

Insbesondere folgt das dem ganz klassischen Gierlappen™-Modell wenn ein Produzent eine Größe und Brand Awareness erreicht hat die es ermöglicht die Marge der Zwischenhändler anzugreifen, weil sich nun alternative Distributionswege zum Endkunden eröffnet haben. Es wäre halt so viel einfacher wenn es okay wäre das andere eine Existenz von ihrem Produkt haben dürften, das ist eben eine Entwicklung die wir leider in der Wirtschaft immer mehr sehen.

 

Es ist auch logisch dass wir die Entwicklung genau jetzt sehen - denn pre-Corona hatte die Geschäftsführung vermutlich Angst vor einem Finanziellen Rückschlag bei der Dezentralisierung des Spiels. Aber da Sie nun dank Corona wissen dass das Geld von den Küchentischen kommt, hat man auch wenig Angst den LGS vor den Kopf zu stoßen.

 

Insofern ist die Abstufung absolut Berechtigt, weil das Vorgehen vom Mutterschiff nachweisbar rücksichtslos ist und alle in der Kette sich dessen bewusst sind. Ich finde es okay dass sich die Händler Echauffieren.
 




#1866501 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von HaVoC am 17. November 2022 - 14:40

Crimson Vow (Nov 21) lag zwischen Midnight Hunt (Sep 21) und Kamigawa Neon Dynasty (Feb 22) in der Zwischenzeit gab es lediglich die Commander Collection Green (Dez 21). Verwechselst du da was?


#1866456 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von GoDJi8 am 17. November 2022 - 12:23

Woher weißt du das alle Verkäufer auf displays sitzen bleiben?

Weil immer noch Sealed Produkte von Alpha im Umlauf sind? Scheint ja keiner haben zu wollen./s

Mich interessiert die Quelle deiner Behauptung.

 

Es geht offensichtlich um neue Displays und keine alten, die mittlerweile zu Spekulationsobjekten sondergleichen geworden sind.
Commander Legends Baldurs Gate und beide jüngste Innistrad Sets sowie auch New Capenna sollten da als jüngste Beispiele eigentlich für sich sprechen.
Gerade in den USA laufen die Sets regelmäßig in irgendwelchen riesen Sonderaktionen und wurden zuletzt beim Prime Day förmlich verramscht.

Die Crimson Vow Displays konnten, wenn ich das richtig behalten habe, für teils 65€ bei Amazon bestellt werden.
Schau in deinem LGS vorbei und frag mal nach, was dort aktuell verfügbar ist, dann siehst du das gleiche Phänomen.
Bei uns im LGS liegen die genannten Produkte wie Blei in den Regalen während Kamigawa nur noch geringere Restbestände hat und immer noch begehrt ist.

Es ist leider ein Fakt, dass wotc zu viel in zu kurzer Zeit auf den Markt spült und die Aussage vom gestrigen Twitch Stream, dass die an ihrem Release Schedule scheinbar auch nichts ändern wollen, auch mit Hinblick auf die teils vernichtenden Artikel, zeigt recht gut wie egal Hasbro das ganze ist und die Kuh melken wird, bis noch mehr Spieler keinen Bock mehr haben.

 

Ja, die meisten Spieler sind im Grunde genommen Casuals, aber das Spiel lebt von den Turnieren und Events, siehe zuletzt MTG summit 2022 mit jeweils! 5k Spielern in Pioneer, Modern und Legacy.




#1866327 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von HaVoC am 17. November 2022 - 09:03

Naja, da sie auf ein Zeitfenster begrenzt sind, sind sie eher Limitiert als alles andere und wenn es nur durch den Kaufzeitraum limitiert ist.




#1866321 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von Frozen Shade am 17. November 2022 - 08:45

Der Direktvertrieb ist sogar das Beste was sie machen konnte.

Secret Lairs gab es quasi früher Shop Exklusiv als From the Vault und die Dinger gab es dann für den 10-fachen MSRP, das haben sich die Shops selbst zuzuschreiben, dass sie diese Bonbons nicht mehr haben.

Sicherlich nicht alle, aber MSRP haben halt nur Freunde des Hauses bekommen oder zu absurden Preisen, da finde ich einen SL Drop deutlich angenehmer auch wenn die Lieferzeit aus der Hölle ist und es zu viele gibt.




#1866318 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von Ravens Hat am 17. November 2022 - 08:36

Gerade den Direktvertrieb finde ich schade, weil damit die Bonbons der Local Stores fehlen. 


Keine Local Stores, kein Paper. 




#1866311 Bank of America stuft Hasbro herunter wegen Produktflut bei Magic

Geschrieben von Urathil am 17. November 2022 - 08:20

Ich kann nur aus persönlicher Sicht schreiben: Ich informiere mich noch immer gerne über MTG und zocke noch ab und an EDH mit Freunden, jedoch habe ich vor Jahren aufgehört Produkte zu kaufen, sowohl von WotC, als auch am Sekundärmarkt. 

 

Der Grund dafür ist, dass ich aus dem competetiven Play raus bin - mein letztes größeres Turnier war glaub ich 2018. Covid hat dann die Spielmöglichkeiten unglaublich eingeschränkt und als diese dann wieder gegeben waren (und ich wieder Zeit für Turniere gehabt hätte) habe ich mich Ende letztes Jahr wieder mehr mit dem Meta auseinander gesetzt.

Durch die unglaubliche Flut an Produkten hatte ich das Gefühl nach 10 Jahren Abstinenz wieder in das Hobby einzusteigen, nicht nach 2. Es hat sich seltsam und extrem abschreckend angefühlt und nach wenigen Tagen Recherche bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich keine Firma unterstützen möchte, die aus einem so schönen Spiel eine (subjektive) Massenabfertigung gemacht hat. 

Ich spiele MTG seit 18 Jahren, mit größeren und kleineren Pausen, aber selbst mit meiner halbwegs akzeptablen Erfahrung mit den Produkten, Regeln und Karten fühl ich mich mehr als nur überfordert. Mit Stuff wie Secret Lairs, Godzilla Alternate Arts und die massive Dauerbeschallung durch Spoilerseasons (Die nie Enden anscheinend?) komm ich in das Spiel einfach nicht mehr rein. Ich habe übertrieben gesagt das Gefühl, dass ich nie eine Sekunde wegschauen darf bevor nicht x neue Sachen released werden.

 

Für jemanden, der Phasenweise gerne Turniere spielt, aber MTG einfach als Hobby betreiben will ist es einfach zu viel. Früher habe ich mir Jahrelang zu jeder Edition 2-3 Displays und Einzelkarten gegönnt, alle Commanderdecks gekauft etc. Ich wüsste nichtmal wo ich da jetzt anfangen soll zu sammeln. 

 

Meine Kumpels, die die Sache exakt genauso sehen und ich daddeln einfach gemütlich EDH mit unseren ohnehin großen Kartenpools und gut ist. Wir sind älter geworden und keiner hat mehr die Zeit sich komplett in MTG reinzunerden (Und die Lust ist uns auch vergangen). Ich kann mir gut vorstellen, dass es einigen ähnlich geht.

 

Aber ich freue mich für jeden, der die Produktflut feiert und Spaß hat. MTG ist ein wundervolles Spiel und jedem sei es gegönnt in dieses Hobby einzutauchen :).






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.